Das steckt hinter dem Begriff Zumba

Zumba ist in aller Munde, doch viele wissen gar nicht, was sich ganz genau hinter dem Begriff verbirgt. Zumba ist ein Tanz-Fitnessprogramm aus Südamerika. In den 90er-Jahren wurde der Trendsport in Kolumbien entwickelt, mittlerweile ist er nach den USA über den großen Teich bis nach Europa hinüber geschwappt.

So funktioniert Zumba

Zumba setzt sich aus verschiedensten Tanz- und Aerobic-Bewegungen zusammen, die zu einer Choreografie kombiniert werden. Dabei sind alle Schritte, die auf südamerikanische Musik getanzt werden, recht einfach zu erlernen. Das macht Laune und die Kalorien verfliegen im Nu. Tänzerische Vorkenntnisse sind beim Zumba durch die relativ simplen Schrittfolgen nicht notwendig.

Der Zumba-Effekt

Die Bewegungen beim Zumba sind meist schnell und kraftvoll. Das wird fiesen Speckpölsterchen zum Verhängnis: 500 bis 700 Kalorien können beim Zumba in nur einer Stunde verbrannt werden – abhängig vom eigenen Körpergewicht und der Intensität des Trainings. Zudem wird beim Zumba besonders die untere Rückenmuskuklatur gestärkt, da viele der Bewegungen aus der Hüft heraus gemacht werden. Wer also lateinamerikanische Musik mag und den Fettpölsterchen mit viel Spaß den Kampf ansagen möchte, sollte Zumba einmal ausprobieren.

Termin

mittwochs 19:15 - 20:15 Uhr
Sporthalle Heilshorn

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin bezüglich Anmeldung oder Fragen für den Zumba-Kurs ist Dagmar Möckel.

Dagmar Möckel
Telefon: 0 47 95 - 95 42 82

Kursleitung

Die Kursleiterin des Zumba-Kurses ist Lydia Löffler.

Zumba Video

Hier geht es zu einem kurzem Video über Zumba